Termin Details


Buchvorstellung: Der gedichtete Himmel: Eine Geschichte der Romantik

Datum:

Ort: Literaturhaus Berlin

Format: Matinee

  • Veranstaltungsort

    Literaturhaus Berlin
    Fasanenstraße 23
    10719 Berlin

Stefan Matuschek »Der gedichtete Himmel: Eine Geschichte der Romantik«

Die Romantik: die bedeutende literarische Epoche, zu der jede:r gleich Gedichte, Bilder und Töne vor sich hat. Der Literaturwissenschaftler Stefan Matuschek blickt in seinem Epochenporträt weit über Deutschland hinaus, nach England und Schottland, nach Italien und Frankreich, und schildert die Romantik als großen Impuls der Moderne, der bis in die Gegenwart hinein wirkt. Ausgehend von der blauen Blume bis zur Kunstreligion, von der romantischen Ironie bis zur Schauerromantik, von der Mittelalterverliebtheit bis zur Utopie der Volkstümlichkeit. Dabei war die Romantik keineswegs nur eine deutsche Angelegenheit. Stefan Matuschek stellt uns ihre europäische Vielfalt vor Augen. In seinem weit gespannten Panorama begegnen wir Literaten wie den Schlegel-Brüdern, Goethe und Eichendorff, Keats und Shelley, Victor Hugo und Alessandro Manzoni, außerdem Philosophen, Malern und Komponisten der Zeit. Überall reagierten die Romantiker auf drei Großereignisse der Epoche: die Französische Revolution, die Revolution der Lesekultur und die Nationalisierung in der Folge von Napoleons Imperialismus.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Staatsbibliothek Berlin im Rahmen des Projektes  »Unheimlich fantastisch – E.T.A. Hoffmann 2022«