Termin Details


Kino: Juwelen – Sensation im Diamantenclub

Datum:

Ort: Zeughauskino Deutsches Historisches Museum

Format: Film

  • Veranstaltungsort

    Zeughauskino
    Deutsches Historisches Museum
    Unter den Linden 2
    10117 Berlin

Packende Geschichten, Mystisches und Sonderbares: E.T.A. Hoffmanns wunderlich-groteske Welten sind eine wahre Schatzkammer für den Film. Seit die Bilder laufen lernten, bannen Filmemacher*innen Hoffmanns romantisch-unwirklichen Geschichten auf die Leinwand. Hier trifft Grusel auf Krimi, Fantastik auf Komödie, Oper auf Tanz. Von Hoffmanns Erzählungen über Die Elixiere des Teufels bis zum Sandmann können sich Zuschauer*innen auf Spurensuche durch 80 Jahre lebendige Kinogeschichte begeben.

Juwelen – Sensation im Diamantenclub

AT 1930, R: Hans Brückner, K: Hans Fürbas, D: Oscar Beregi, Manja Sorell, Alexander Critico, Renate Tiroff, 64‘ · Digital SD

Im Club der Juweliere herrscht große Aufregung, denn in Wiens nächtlichen Straßen geht ein Raubmörder um, der es besonders auf kostbare Diamanten und Geschmeide abgesehen hat. Schon zwei Juweliere mussten ihr Leben lassen. Die Zeitung Trompete setzt 10.000 Schilling für die Ergreifung des Täters aus. Der gewiefte Redakteur Robert Sonnweg heftet sich an die Fersen des Unbekannten und ermittelt auf eigene Faust. Wie ein Sherlock Holmes nutzt er die Kunst der Verkleidung und stellt dem Täter schließlich eine Falle.
Sonnweg tritt an die Stelle der Dichterin Madelaine de Scuderi, die in dieser Adaption von Das Fräulein von Scuderi keine Rolle spielt. Entstanden an der Schwelle zum Tonfilmzeitalter, gelang dem österreichisch-ungarischen Regisseur Hans Brückner mit seiner zeitgenössischen Inszenierung von E.T.A. Hoffmanns Stoff ein atmosphärischer Kriminalfilm mit Sogwirkung. Juwelen bedient sich unter anderem der Stilmittel des Expressionismus und verlagert die Handlung ins düstere Wien der Gegenwart.

Begleitet von Ekkehard Wölk (Flügel) · Einführung: Oliver Hanley

Veranstaltet von CineGraph Babelsberg e.V. in Kooperation mit dem Zeughauskino