Beiträge

Projektteam wieder vollständig

Seit dem 3. Mai 2021 verstärkt Benjamin Schlodder das Projektteam E.T.A. Hoffmann Portal als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Kurator. Er tritt die Nachfolge von Dr. Sophie Borges an, die das Projektteam im März verlassen hatte.

Benjamin Schlodder studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und Politikwissenschaft an der FU Berlin. Er arbeitete zur deutschsprachigen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts (u.a. Stifter, Wagner, T. Mann, Sebald) und zur Ästhetik der Kritischen Theorie. Im Herbst 2020 beendete er die Arbeit an seiner Dissertation zum Thema Abstrakte Gegenständlichkeit. Zu Adalbert Stifters späten Texten.

Für die Ausstellung Todesfabrik Auschwitz. Topografie und Alltag in einem Konzentrations- und Vernichtungslager, die von November 2014 bis Mai 2015 im NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln gezeigt wurde, wirkte er in den Bereichen Organisation, Recherche und Redaktion der Ausstellungs- und Katalogtexte mit. 2015 war er an der Konzeption und Realisation der Ausstellung Ethos des Lesens. Das Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin 1965-2015 beteiligt.

Im Projekt wird Benjamin Schlodder an der Kuratierung und wissenschaftlichen Koordination eines hybriden Ausstellungsprojekts arbeiten, über das wir in Kürze ausführlich berichten werden. Zudem wirkt er an der wissenschaftlichen Konzeption und Umsetzung einer Online-Bibliographie zu E.T.A. Hoffmann mit und betreibt die wissenschaftliche Pflege und Weiterentwicklung des Online-Angebots ‚E.T.A. Hoffmann Portal‘.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!