Das fremde Kind © Ina Kancheva. Illustriert von Katina Vasileva Peeva

Die erste bulgarische Übersetzung der Erzählung „Das fremde Kind“

Ganz neu im Bestand – und daher momentan leider noch im Geschäftsgang – ist die erste bulgarische Ausgabe von Hoffmanns Kunstmärchen Das fremde Kind, die im Juni 2019 als Kooperation der Cultural Perspectives Foundation mit dem Enthusiast-Verlag in Sofia erschien.

Den Text übersetzte der bulgarische Germanist und Linguist Prof. Boris Parashkevov. Die Künstlerin Katina Vasileva Peeva bebilderte den Band liebevoll mit vielen ganzseitigen Illustrationen. Die in gedeckten Tönen gehaltenen Zeichnungen nehmen die Handlung des Märchens auf und spiegeln dabei die phantastische Welt Hoffmanns wider.

Diese Ausgabe ist nicht nur etwas für die Augen sondern auch für die Ohren: Das Buch ist Teil der Reihe Musik im Buch, in der Hörstücke zu den Veröffentlichungen über die Webseite des Verlags zur Verfügung gestellt werden (der jeweilige Zugangscode befindet sich im Buch).

Das Hörbuch zu Das fremde Kind beinhaltet eine Lesung des bulgarisch-deutschen Schauspielers Samuel Finzi. Sein Beitrag wird zum einem um eine Komposition des bulgarischen DJs und Konzeptkünstlers Ivan Shopov ergänzt, der Motive aus Jacques Offenbachs Hoffmanns Erzählungen interpretiert, zum anderen werden Motive aus Hoffmanns Quintette für Streicher und Harfe unterlegt, neu arrangiert und interpretiert von Georgi Strezov und Simeon Eduard. (Ausschnitt aus der Barcarolle 3. Akt aus Offenbachs Hoffmanns Erzählungen in YouTube)

 

Vorlage

Die deutsche Erstausgabe von Das fremde Kind erschien 1817 in der Sammlung Kinder-Märchen im Reimer Verlag Berlin, 1819 noch einmal im 2. Band der Sammlung Serapionsbrüder des gleichen Verlags.

 

Vorhang auf – eine Woche voller Hoffmann-Veranstaltungen

Lübeck, Berlin, Nennhausen, Bonn und Lyon – hier finden in den kommenden sieben Tagen interessante Einzelveranstaltungen rund um die Hoffmann’sche Welt statt. Der Bogen spannt sich von kommentierter Lesung, über inspiriertes Kino, Musik, Theaterinszenierung bis zur Literaturdiskussion.

 

Mittwoch, 18. September
E.T.A. HOFFMANN: DER SANDMANN mit Hanjo Kesting

im Rahmen der Reihe: Erfahren woher wir kommen – Große Erzählungen der Weltliteratur
Lesung: Markus Boysen
Kommentierung: Hanjo Kesting

Wann? 18.09.2019, 19:30-21:00 Uhr
Wo? St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
Weitere Infos

 

Sonntag, 22. September
Filmreihe „Kino der Moderne“: DIE PUPPE (1919), Regie: Ernst Lubitsch

im Rahmen der Ausstellung „Kino der Moderne – Film in der Weimarer Republik“ der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen – zeigt das Kino Delphi LUX Die Puppe (1919) von Ernst Lubitsch. Der Film ist u.a. frei inspiriert von Motiven E.T.A. Hoffmanns.

Wann? 22.09.2019,  11:30 Uhr
Wo? Kino Delphi LUX , Yva-Bogen, Kantstraße 10, 10623 Berlin
Weitere Infos
Tickets

 

Sonntag, 22. September
Fontane und die Musik – FONTANE, E.T.A HOFFMANN, FOUQUÉ – Literarisch-Musikalische Begegnungen auf Schloß Nennhausen (Havelländische Musikfestspiele)

„Spätestens seit den Zeiten des Romantikers Friedrich de la Motte Fouqué gilt Schloss Nennhausen als Musenhof, als Ort der Poesie und Kultur. Schlegel und Chamisso, sowie E.T.A. Hoffmann waren hier zu Gast, Hoffmann vertonte später Fouqués Märchenerzählung „Undine“. Theodor Fontane kannte das Anwesen und nahm es sich zum Vorbild für die Gestaltung des Landsitzes Hohen-Cremmen in „Effi Briest“. Im Konzert der Havelländischen Musikfestspiele treffen romantische Kompositionen E.T.A. Hoffmanns und Ferdinand Ries´ auf Texte von Fontane, Hoffmann und Fouqué.“ Veranstaltungsinfos Havelländische Musikfestspiele

Wann? 22.09.2019, 16:00-20:00 Uhr
Wo? Schloss Nennhausen, Fouqué-Platz, 14715 Nennhausen
Weitere Infos und Tickets

 

Montag, 23. September
DER SANDMANN von E.T.A. Hoffmann

in einer Bearbeitung von Laura Tetzlaff und Nina Dahl
Inszenierung: Laura Tetzlaff \\ Ausstattung: Martin Scherm
Mit Leonie Renée Klein, Lucijan Gudelj und Richard Hucke

Wann? 23.09.2019, 18:00-19:30 Uhr
Wo? Kuppelsaal der Thalia Buchhandlung, Markt 24, 53111 Bonn
Weitere Infos

 

Mittwoch, 25. September
Literaturtreff: E.T.A. Hoffmanns NACHTSTÜCKE im Goethe-Institut Lyon, Frankreich

Der Freundeskreis des Goethe-Instituts Lyon (Aagil) veranstaltet alle zwei bis drei Monate einen Literaturtreff mit Diskussion in deutscher und französischer Sprache. Gesprochen wird dieses Mal über folgende Erzählungen Hoffmanns: Der Sandmann, Rat Krespel und Das öde Haus.

Wann? 25.09.2019, 18:30 Uhr
Wo? Goethe-Institut Lyon, 18 rue François Dauphin, 69002 Lyon
Weitere Infos